DAS FORMAT

DEFINIERT MAßE UND AUSRICHTUNG IHRES BUCHES

Die Abmessungen beziehen sich dabei auf den Buchblock. Die Ausrichtung beschreibt bei der üblichen Bindung auf der linken Seite die Verhältnisse der Breite zur Höhe.

  • Hochformat: Breite < Höhe
  • Querformat: Breite > Höhe
  • Quadratisches Format: Breite = Höhe

Das Format hat in Bezug auf die optimale Ausnutzung der von den Papiermühlen lieferbaren Papierbogengrößen einen großen Einfluss auf die Kosten. Die Ausrichtung des Buchblockes in Hoch- oder Querformat hat bei üblichen Formaten meist keine deutliche Auswirkung auf den Preis.

In Europa sind basierend auf den DIN-Formaten folgende Buchformate verbreitet: DIN A6, DIN A5, DIN A4, 17x24cm, 12x19cm, 21x21cm. Über die Standardformate hinaus sind auch individuelle Abmessungen als Sonderformate möglich. Auf Papierbogengrößen bis zu 72x102cm lassen sich je nach gewünschtem Seitenformat eine bestimmte Anzahl an Inhaltsseiten platzieren. Für eine möglichst optimale Ausnutzung der Papierbögen in Bezug auf Format und Umfang Ihrer Buchkonfiguration geben wir Ihnen auf Nachfrage gerne Auskunft.

Für die weitere buchbinderische Verarbeitung sind, aufgrund der eingesetzten Buchbindesysteme, für das Buchblockformat Grenzen nach unten und nach oben gesetzt. Bei Buchdruckaufträgen über Besser zum Druck gibt es folgende Beschränkungen:

  • Kleinstes Buch: 100x100 mm (Breite x Höhe)
  • Größtes Buch: 305x375 mm (Breite x Höhe)

Hier finden Sie alles über Papierformate.

Aufgrund der zur Verfügung stehenden Papierbogengrößen gibt es bestimmte Grenzformate, deren Überschreitung mit einem Preissprung verbunden ist.