WAHL DER LAYOUTSOFTWARE

WELCHES PROGRAMM IST DAS RICHTIGE?

Bevor Sie mit der technischen Umsetzung Ihres Buchprojektes beginnen, sollten Sie sich zunächst ein paar Gedanken über die Auswahl der Layoutsoftware machen.

Oft ist der erste Gedanke ein Programm für das Layout zu verwenden, das bereits auf dem PC installiert ist. Der Vorteil hierbei ist, dass keine weiteren Kosten entstehen und der Einarbeitungsaufwand gering ist. Bitte bedenken Sie aber, dass die Wahl einer ungeeigneten Layoutsoftware die Qualität Ihrer Arbeit und des späteren Druckergebnisses limitieren kann.

Während z.B. LaTeX im Profibereich zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten wie Dissertationen oder Bachelor-/Masterarbeiten die erste Wahl darstellt, finden Programme wie Microsoft Word, Scribus oder der Writer von Openoffice/Libreoffice im semiprofessionellen Bereich für textlastige Werke wie Romane ihre Einsatzmöglichkeiten. Bei bildlastigen Werken mit gestalterischen Grafikelementen und höheren Ansprüchen sollte professionelle Layoutsoftware wie Adobe InDesign oder QuarkXPress die 1. Wahl sein und wenn möglich auf Software aus Officepaketen verzichtet werden.

Ein wichtiges Kriterium neben Funktionalität und Arbeitsweise mit dem entsprechenden Programm ist die Qualität des PDF-Exportes am Ende des Gestaltungsprozesses. Hier haben Sie nur mit der Profisoftware alle Voraussetzungen hinsichtlich optimaler Druckdaten.

Aufgrund der guten Verbreitung und der damit verbundenen großen Community, sowie der perfekten Einbettung in die Welt der Adobe-Programme lautet meine Empfehlung zum Layout von Chroniken, Jubiläumsausgabe, Bildbänden etc. daher Adobe InDesign als Layoutsoftware einzusetzen.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gat_gtag_UA_151557664_1,_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 700
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Gruppe Marketing
Name GTM Remarketing
Technischer Name IDE,test_cookie
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google den User über verschiedene Websites domainübergreifend wiedererkennen und personalisierte Werbung ausspielen.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt