PDF EXPORT MIT MICROSOFT WORD

GUTE BILDQUALITÄT IN WORD

Aktuelle Versionen wie Microsoft Word für Microsoft365 bieten verbesserte Qualitätsoptionen für im Dokument platzierte Bilder an. Aktivieren Sie zu Beginn der Arbeiten an Ihrem Dokument unter Optionen -> Erweitert -> Bildgröße und Qualität die Option Bilder in Datei nicht komprimieren und stellen Sie als Standardauflösung High Fidelity ein um ein Herunterrechnen der eingefügten Bilder beim Speichern Ihrer Word-Datei zu verhindern. Fügen Sie Bilder und Grafiken immer über Einfügen -> Bilder und nicht über Copy&Paste in Ihr Word-Dokument ein!

Bitte beachten Sie aber, dass Word Ihnen über die Funktion Speichern unter ->PDF trotzdem nicht die volle Kontrolle über die exportierte Bildauflösung überlässt. Bilder ab 275dpi werden auf 200dpi im PDF heruntergerechnet. Unter 275dpi findet keine Reduzierung der Bildauflösung beim PDF-Export statt.

SEITENFORMAT FESTLEGEN

Legen Sie zu Beginn Ihrer Arbeit Ihr Dokument über Seitenlayout hinsichtlich Seitenränder, Orientierung und Größe korrekt an. Finden Sie bei den angebotenen Standardseitenformaten nicht Ihr gewünschtes Format, so können Sie über weitere Papierformate  ein benutzerdefiniertes Seitenformat festlegen.

Screenshots wurden mit Microsoft Word (Office 2016) für Windows 10 erstellt.

Einen randlosen Druck in Word können Sie über ein Seitenformat, welches rundherum 3mm größer als das Endformat ist realisieren